Kanadischer Whiskey

Kanadischer Whisky ist immer verschnitten, abgesehen von Glen Breton, einem Single Malt. Die Produktion erfolgt durch kontinuierliche Destillation, und jede Brennerei produziert eine Reihe unterschiedlicher Sorten. Die Blends enthalten zwischen 15 und 50 verschiedene Whiskys. Wie in Schottland reift der Whisky mindestens drei, oft aber sechs bis acht Jahre. Die Basismalts sind in der Regel leicht und relativ neutral im Charakter, gebrannt aus Roggen, Gerste, Weizen oder Mais. Anders als in den USA gibt es keine Vorschriften für die Zusammensetzung der Maische – es wird ein Anteil an Brand aus Roggen, oder gemälztem Roggen zugefügt, der dem Blend Würze gibt und kanadischem Whisky seinen typischen Charakter verleiht. Oft wird kanadischer Whisky als Rye Whisky bezeichnet, ist aber mit dem amerikanischen nicht gleichzusetzen. Heute wird in Amerika mehr kanadischer, als amerikanischer Whisky getrunken – ein Großteil des kanadischen Whiskys wird daher speziell für den US-Markt verschnitten.
Im Weisshaus Shop finden Sie zwei sehr solide kanadische Whisky-Sorten von Glen Breton und Crown Royal.

Kanadischer Whiskey
 
Zuletzt angesehene Artikel