• Noch bis Sonntag!
Angebote in:

Versandkostenfrei ab 50 €

Highland Whisky

Geografisch die größte der Single-Malt-Regionen, bieten die Highlands ein sehr abwechslungsreiches Landschaftsbild - von Acker- und Weideflächen über Moore, Berge und tief eingeschnittene Meeresarme, bis hin zu traumhaften Küsten. Ein großer Teil des Gebiets ist nur spärlich besiedelt. Die Brennereien liegen oft an abgeschiedenen Orten, die aufgrund ihrer verlässlichen Wasserversorgung gewählt wurden. Häufig sind die Destillerien an Stellen entstanden, wo in früheren Zeiten bereits Schwarzbrenner ihr Geschäft betrieben. So vielfältig die Highlands sind, so vielseitig zeigen sich ihre Brennereien und ihre Whiskys. Machen Sie sich bei uns im Shop auf die Suche nach Ihrem persönlichen Lieblings-Highlander. Und, nicht vergessen „es kann nur einen Highlander geben“ muss hier nicht gelten :0)

 

Weiterlesen

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Tomatin Legacy Highland Single Malt Whisky 43% vol. 0,70l 19,90 € 1 l = 28,43 € 2
Aberfeldy 12 YO Single Malt Whisky 40% vol. 0,70l 29,90 € 1 l = 42,71 € 2
Glenmorangie The Original Whisky 40% vol. 0,70l 31,90 € 1 l = 45,57 € 2
Dalwhinnie 15 Years Old Highland Whisky 43% vol. 0,70l 37,90 € 1 l = 54,14 € 2
Loch Lomond Single Malt Scotch Whisky 40% vol. 0,70l 19,90 € 1 l = 28,43 € 2
Glenmorangie Quinta Ruban Single Malt Whisky 46% vol. 0,70l 49,90 € 1 l = 71,29 € 2
Oban 14 YO Single Malt Whisky 43% vol. 0,70l 44,90 € 1 l = 64,14 € 2
Edradour 10 YO Highland Whisky 40% vol. 0,70l 39,90 € 1 l = 57,00 € 2
Glenmorangie Lasanta 12 YO Whisky 43% vol. 0,70l 42,90 € 1 l = 61,29 € 2
Glenmorangie Nectar D'OR 12 YO Whisky 46% vol. 0,70l 49,90 € 1 l = 71,29 € 2
Glengoyne 12 YO Single Malt Whisky 43% vol. 0,70l 34,90 € 1 l = 49,86 € 2
AnCnoc 12 YO Highland Single Malt Whisky 40% vol. 0,70l 27,90 € 1 l = 39,86 € 2
Springbank 15 Years Old Campbeltown Whisky 46% vol. 0,70l 64,90 € 1 l = 92,71 € 2
NEU
Deanston 2006 Fino Finish Whisky 55% vol. 0,70l 89,90 € 1 l = 128,43 € 2
The Dalmore 12 Years Old Single Malt Whisky 40% vol. 0,70l 41,90 € 1 l = 59,86 € 2
Tomatin 12 YO Highland Single Malt Whisky 43% vol. 0,70l 26,90 € 1 l = 38,43 € 2
Old Pulteney 12 YO Single Malt Whisky 40% vol. 0,70l 28,90 € 1 l = 41,29 € 2
Blair Athol Vintage 1989 Signatory Whisky 49% vol. 0,70l 164,90 € 1 l = 235,57 € 2
Deanston 12 YO Unchillfiltered Whisky 46,3% vol. 0,70l 34,90 € 1 l = 49,86 € 2
NEU
Deanston 2002 Organic Oloroso Whisky 50,6% vol. 0,70l 139,90 € 1 l = 199,86 € 2
Oban 14 Years Old Single Malt Whisky 43% vol. 0,20l 17,90 € 1 l = 89,50 € 2
Tullibardine 500 Sherry Finish Single Malt Whisky 43% vol. 0,70l 29,90 € 1 l = 42,71 € 2
Dalwhinnie Winters Gold Whisky 43% vol. 0,70l 31,90 € 1 l = 45,57 € 2
The Dalmore Valour Whisky 40% vol. 1,0l 54,90 € 1 l = 54,90 € 2
Oban Little Bay Single Malt Whisky 43% vol. 0,70l 48,90 € 1 l = 69,86 € 2
Borders While We Wait 2nd Release Whisky 51,7% vol. 0,70l 39,90 € 1 l = 57,00 € 2
Edradour 10 YO Edition Samoa Whisky 46% vol. 0,70l 104,90 € 1 l = 149,86 € 2
Glenmorangie 18 Years Old Single Malt Whisky 43% vol. 0,70l 83,90 € 1 l = 119,86 € 2
Tomatin 14 YO Port Wood Finish Whisky 46% vol. 0,70l 44,90 € 1 l = 64,14 € 2
Old Pulteney 17 YO Single Malt Whisky 46% vol. 0,70l 99,90 € 1 l = 142,71 € 2
Glen Garioch 15 YO Rennaissance Chapter I Whisky 51,9% vol. 0,70l 82,90 € 1 l = 118,43 € 2
The Big Strand Islay Single Malt Whisky 46% vol. 0,70l 36,90 € 1 l = 52,71 € 2
McClellands Highland Single Malt Whisky 40% vol. 0,70l 28,90 € 1 l = 41,29 € 2
Royal Lochnagar 12 YO Single Malt Whisky 40% vol. 0,70l 34,90 € 1 l = 49,86 € 2
NEU
Balblair 18 YO Highland Single Malt Whisky 46% vol. 0,70l 114,90 € 1 l = 164,14 € 2
Glenmorangie Signet Single Malt Whisky 46% vol. 0,70l 139,90 € 1 l = 199,86 € 2

Whiskykarte_HighlandspKiQrRp4QWgJ0

 

Definition der Highlands


Die Region Highlands umfasst, mit Ausnahme der Speyside und den auf der Halbinsel Kintyre befindlichen Brennereien, das gesamte Schottische Festland nördlich einer Linie, die den alten County-Grenzen von Greenock am Firth of Clyde im Westen bis nach Dundee und dem Firth of Tay im Osten folgt. Die erste offizielle geografische Definition der Region findet sich im Wash Act von 1784.

Stilistische Unterschiede


Allein die Größe der Region und die Vielfalt der geografischen Voraussetzungen machen es schwer, für die Highlands einen spezifischen Whisky-Stil zu bestimmen. Die Whiskys sind mehr durch die individuellen Herstellungsmethoden und Reifungstechniken der jeweiligen Brennereien bestimmt, als durch eine geografisch ähnliche Lage. Glenmorangie und Dalmore beispielsweise liegen an derselben Küste, wenig mehr als 19 Kilometer voneinander entfernt - dennoch sind die Malts sehr verschieden. Die Region Highlands beheimatet laut Zählung vom Juni 2017 30 aktive Whisky-Brennereien.

Die aktiven Whisky Brennereien



Aberfeldy
Zentrale Highlands/Perth & Kinross
Gegründet: 1896
Hausstil: Weich, honigsüß, fruchtig und leicht würzig
Jährliche Produktionsmenge: 2,1 Mio. Liter
Besonderheit: Mit 70 Stunden außergewöhnlich lange Maischezeit

Ardmore
Östliche Highlands/Abberdeenshire
Gegründet: 1898
Hausstil: Mittelschwer, weich und fruchtig mit leichten Rauchakzenten
Jährliche Produktionsmenge: 5,4 Mio. Liter
Besonderheiten: Mitglied der schottischen „Big Ten“.
Erste Destillerie-eigene Abfüllung erschien mit dem „Traditional“ erst 2007.

Balblair
Nördliche Highlands/Grafschaft Ross-Shire
Gegründet: 1790
Hausstil: Schlanke, trockene Textur mit rauchigen Anklängen
Jährliche Produktionsmenge: 1,8 Mio Liter
Besonderheit: Wichtiger Bestandteil des Ballantine´s Blends
Ben Nevis
Westliche Highlands/Inverness-Shire
Gegründet: 1825
Hausstil: Voluminöse, dichte Textur mit Frucht und dezenten Schokonoten
Jährliche Produktionsmenge: 2,0 Mio. Liter
Besonderheit: 1/3 der Produktion wandert nach Japan für die Nikka Blends

Blair Athol
Zentral Highlands/Perthshire
Gegründet: 1798
Hausstil: Mittelschwere, diskret-würzige Textur mit filigranen Rauchnoten
Jährliche Produktionsmenge: 2,0 Mio. Liter
Besonderheit: Fast die gesamte Produktionsmenge fließt in die Bell´s Blends. Destillerie-eigene Abfüllungen sind äußerst rar

Brackla
Östliche Highlands/Nairnshire
Gegründet: 1812
Hausstil: Weiche, süß-fruchtige, mittelschwere Textur
Järhliche Produktionsmenge: 2,5 Mio. Liter
Besonderheit: Auch als Royal Brackla bekannt da sie unter King William IV zum königlichen Hoflieferanten ernannt wurde.

Clynelish
Nördliche Highlands – Küste/Grafschaft Sutherland
Gegründet: 1967
Hausstil: Facettenreicher, würziger und kraftvoller Körper
Jährliche Produktionsmenge: 4,8 Mio. Liter
Besonderheit: Überwiegend als Gordon & MacPhail Abfüllung zu bekommen oder in den Diageo Serien „Classic Malts“ und Rare Malts enthalten. Rest fließt in Blends wie Oak Cross und Spice Tree.

Dalmore
Nördliche Highlands – Küste/bei Alness
Gegründet: 1839
Hausstil: Dichte, tiefe, vollmundige und fruchtig-süße Textur
Jährliche Produktionsmenge: 4,2 Mio. Liter
Besonderheit: Der 64 Jahre alte Dalmore Trinitas (3 Flaschen wurden abgefüllt) hat es mit 136.400 Euro in die Riege der 5 teuersten Whiskys weltweit geschafft.

Dalwhinnie
Zentrale Highlands
Gegründet: 1898 als Strathspey
Hausstil: Weicher, honigsüßer, mittelschwerer Körper
Jährliche Produktionsmenge: 2,2 Mio. Liter
Besonderheit: Der gleichnamige Ort gehört mit einer Jahresdurchschnitts-temperatur von 6,3 Grad Celsius zu den kältesten Regionen Schottlands

Deanston
Südliche Highlands/Council Area Stirling
Gegründet: 1965
Hausstil: Leichte, geschmeidige Textur
Jährliche Produktionsmenge: 3,0 Mio. Liter
Besonderheit: Der produzierte Whisky wird Großteils im „Scottish Leader“ – Blend verwendet

Edradour
Zentrale Highlands/Perthshire
Gegründet: 1825
Hausstil: Charmanter, weicher, fruchtgefüllter Körper
Jährliche Produktionsmenge: 0,1 – 0,2 Mio. Liter
Besonderheit: Die kleinste Schottische Brennerei, allerdings sehr experimentierfreudig in Sachen Fass-Finish. So werden zum Beispiel Fässer aus dem französischen Burgund und dem Piemont verwendet.

Fettercairn
Östliche Highlands/Aberdeenshire
Gegründet:  1824
Hausstil: Weicher, knackiger Whisky mit überraschenden Woll- und Erd-Noten
Jährliche Produktionsmenge: 2,3 Mio. Liter
Besonderheit: Geplant ist die Edition eines hauseigenen Malts mit 55 ppm Phenol. Also durchaus eine Islay-würdige Torfbombe. Wir sind gespannt.

Glen Garioch
Östliche Highlands/Aberdeenshire
Gegründet: 1797
Hausstil: Süßer, würziger Körper mit trockenen Noten
Jährliche Produktionsmenge: 1,3 Mio. Liter
Besonderheit: Einst überwiegend für Blends verwendet (Rob Roy) fließt nun die gesamte Jahresproduktion in hauseigene Abfüllungen.

Glen Ord
Nördliche Highlands/Ross-Shire
Gegründet: 1838
Hausstil: Mittelschwere, süße, voluminöse, leicht rauchige Textur
Jährliche Produktionsmenge: 11,0 Mio. Liter
Besonderheit: Die viertgrößte Maltbrennerei Schottlands. Das Gros der gewaltigen Produktionsmenge fließt in Johnny Walker. Gigantisch, dennoch schier unbekannt.

Glencadam
Östliche Highlands/Council Area Angus
Gegründet: 1825
Hausstil: Easy sipping dram mit mittelschwerem Körper, Frucht und völlig rauchfrei
Jährliche Produktionsmenge: 1,3 Mio. Liter
BesonderheitErst seit 2005 als Originalabfüllung zu haben. Davor floss fast alles in Teacher´s Blends.

Glendronach
Östliche Highlands/Aberdeenshire
Gegründet: 1826
Hausstil: Mittelschwere, dichte, sherrylastige Textur
Jährliche Produktionsmenge: 1,4 Mio. Liter
Besonderheit: Auch Glendronach Malts flossen in Strömen in Teacher´s Blends. Allerdings legte man hier beizeiten mehr für eigene Abfüllungen beiseite

Glenglassaugh
Östliche Highlands – Küste/Aberdeenshire
Gegründet: 1875
Hausstil: Fruchtig würziger Körper mit maritimen Akzenten
Jährliche Produktionsmenge: 1,1 Mio. Liter
Besonderheit: Erst in neuerer Zeit gibt es hauseigene Abfüllungen. Davor waren Cutty Sark und Famous Grouse die Hauptabnehmer der Jahresproduktion.

Glengoyne
Südliche Highlands/Council Area Stirling
Gegründet: 1833
Hausstil: Malzig-süßer Körper, je älter desto ledriger der Teint
Jährliche Produktionsmenge: 1,1 Mio. Liter
Besonderheit: Scottish Oak erschien 2001 – als erster in schottischer Eiche gereifter Whisky

Glenmorangie
Nördliche Highlands – Küste/ Tain
Gegründet: 1843
Hausstil: Delikater, mittelschwerer Körper mit facettenreichem, mitunter überraschendem Aromaspiel
Jährliche Produktionsmenge: 9,0 Mio. Liter
Besonderheit: Mitglied der Schottischen „Big Ten“. Mit 8 Metern gesamt und 5,14 m oberhalb der Brennblase hat GlenMo die höchsten Stills von ganz Schottland.

Glenturret
Zentrale Highlands/Perth and Kinross
Gegründet: 1775
Hausstil: Leichter, malzig-süßer Körper mit Frucht und dezenter Rauchnote
Jährliche Produktionsmenge: 0,34 Mio. Liter
Besonderheit: 90% der Produktion fließen in den Famous Grouse. Allerdings spiegelt der dort verwendete Ruadh Moor genannte Malt nicht den Brennerei-Stil wider. Mit 80 ppm stark getorft!

Glenwyvis
Nordöstliche Highlands
Gegründet: 2017
Geplante jährliche Produktionsmenge: 0,14 Mio. Liter
Besonderheit: Eine erste hauseigene Abfüllung steht erst 2021 an. Ein Gemeinschaftsprojekt aus Crowdfunding-Geldern. Zu 100% mit regenerativen Energien betrieben

Loch Lomond
Midlands/West Dunbartonshire
Gegründet: 1966
Hausstil: Fruchtige, süße, teils nussige, mittelschwere Textur. Leicht getorfte Abfüllung sind auch erhältlich
Jährliche Produktionsmenge: 4,0 Mio. Liter
Besonderheit: Produziert als einzige Schottische Brennerei sowohl Malt- als auch Grain Whiskys, da sie über verschiedene Stills verfügt.

Lochnagar
Östliche Highlands/Crathie
Gegründet: 1845
Hausstil: Würziger, mittelschwerer, leicht rauchiger und trockener Körper
Jährliche Produktionsmenge: 0,5 Mio Liter
Besonderheit: Von Queen Victoria zum Hoflieferanten ernannt, deshalb eigentlich Royal Lochnagar.

MacDuff
Nordöstliche Highlands – Küste/Aberdeenshire
Gegründet: 1962
Hausstil: Samtweiche, fruchtig-süße Textur mit cremigen Noten
Jährliche Produktionsmenge: 3,4 Mio. Liter
Besonderheit: Dient als Basis für den Blend William Lawson. Die Single Malts werden unter dem Label Glen Deveron editiert

Oban
Westliche Highlands – Küste/Argyll und Bute
Gegründet: 1794
Hausstil: Mittelschwerer Körper, mit Würze, Frucht und rauchigen Untertönen
Jährliche Produktionsmenge: 0,87 Mio. Liter
Besonderheit: Eine der kleineren Brennereien Schottland. Man versäumte es im Laufe der Zeit Grundstücke um die Destillerie dazu zukaufen. Nun rahmt die Stadt die Brennerei vollständig ein.

Pulteney
Nördliche Highlands – Küste/Grafschaft Caithness
Gegründet: 1826
Hausstil: Frischer, voluminöser und würziger Teint mit maritimem Flair
Jährliche Produktionsmenge: 1,0 Mio Liter
Besonderheit: Eigentlich als „Old Pulteney“  ist diese Lady die nördlichste Festland-Destillerie Schottlands.

Teaninich
Nördliche Highlands/Ross-Shire
Gegründet: 1817
Hausstil: Weicher Körper, mit würzigen Malznoten
Jährliche Produktionsmenge: 2,7 Mio. Liter
Besonderheit: Diageo plant Teaninich zur zweitgrößten schottischen Brennerei auszubauen. Das Gros der Produktion fließt in Johnny Walker, Haig und Vat 69.

Tomatin
Zentrale Highlands/Inverness-Shire
Gegründet: 1897
Hausstil: Leicht zugänglicher, weicher, würziger Malt. Je älter, desto fülliger im Mund
Jährliche Produktionsmenge: 5,0 Mio Liter
Besonderheit: Erst ab 2004 kam man bei Tomatin auf die Idee, eigene Abfüllungen zu editieren. Bis dahin ging alles in Blends von Talisman, Big T. und Antiquary

Tullibardine
Zentrale Highlands/Perth & Kinross
Gegründet: 1947
Hausstil: Mittelschere Textur, mit fruchtiger Süße und floralen Noten
Jährliche Produktionsmenge: 3,3 Mio Liter
Besonderheit: Eine Brennerei mit einem außerordentlichen Faible für Wood-Finishes. Die Zahl vor der Fassart gibt übrigens das Fassungsvermögen des Reifefasses an.

Wolfburn
Northern Highlands
Gegründet: 2013
Hausstil: Geschmeidig-süßer Körper mit Früchten, Honig und blumigen, schokoladigen Akzenten.
Jährliche Produktionsmenge: 0,12 Mio. Liter
Besonderheit: Nach über 13 Jahrzehnten und langen Schließungsperioden an fast dem gleichen Ort wieder eröffnet.


Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Dafür verändert sich die Welt der schottischen Whiskys – vor allem jetzt – zu schnell.

Aber, Veränderung und Evolution machen ja auch durchaus Spaß.

Viel Freude beim „Erjagen“ Ihres persönlichen Highland-Favoriten.

 
Zuletzt angesehene Artikel