• Noch bis Sonntag!
Angebote in:

Versandkostenfrei ab 50 €

Johnnie Walker

Johnnie Walker ist legendär, außergewöhnlich und luxuriös. Ein einzigartiger Whisky, der Spirituosenliebhaber rund um den Globus inspiriert und in anhaltende Begeisterung versetzt. Johnnie Walker ist Kult und gilt als der meistverkaufte Scotch Whisky der Welt.

Weiterlesen

Die Geschichte rund um die Marke

Die Ursprünge des bekannten Whiskys liegen weit in der Vergangenheit. Es war das Jahr 1819. Der Vater des jungen John Walker war überraschend gestorben. Nun begann der Ernst des Lebens und John musste für seine Familie sorgen. Er verkaufte die Farm der Eltern, um mit dem Erlös einen kleinen Lebensmittelladen zu eröffnen. John hatte ein Händchen für erfolgreiche Geschäftsabschlüsse - und eine Vorliebe für Whisky. Aus diesem Grund nahm er mehrere Single Malts in sein Sortiment auf. Die unterschiedliche Qualität der einzelnen Destillate war jedoch verheerend und John Walker begann mit der eigenständigen Mischung und Verfeinerung der Whiskys. Hierdurch kreierte er völlig neue Geschmacksrichtungen, die seine Kunden auf Anhieb überzeugen konnten.

In den Fußstapfen des Vaters

Nach einem erfüllten, langen und glücklichen Leben schloss John 1857 für immer die Augen. Sein Sohn Alexander übernahm das florierende Geschäft. Alexander hatte die Leidenschaft für Spirituosen im Blut. Zum Andenken an seinen Vater entwickelte er den Markennamen Johnnie Walker und brachte 1867 den "Old Highland Whisky" auf den Markt. Alexander war seiner Zeit weit voraus. Er füllte den Whisky in moderne, robuste Flaschen, die er mit ansprechenden Etiketten versah. Diese Strategie erregte Aufmerksamkeit und lockte zahlreiche Interessenten an. Als Alexander Walker starb, übernahmen seine beiden Söhne George und Alex die Geschäftsleitung.

Ein Whisky auf Erfolgskurs

Die ausgezeichnete Zusammenarbeit der Brüder trug maßgeblich zum Wachstum der Marke Johnnie Walker bei. George war ein ein geschickter Manager, während sich Alex als Masterblender einen Namen machte. 1920 wurde der Johnnie Walker Whisky bereits in 120 Ländern der Welt genossen. In den vergangenen Jahrzehnten wurde das Unternehmen kontinuierlich erweitert und modernisiert. Heute ist Johnnie Walker der Weltmarktführer der Whiskyherstellung und verfügt über ein vielfältiges Sortiment. Klassische Blends, exklusive Kompositionen sowie streng limitierte Sondereditionen stehen zur Wahl. Die Scotch Whiskys von Johnnie Walker wurden zum Feiern konzipiert und von weiten Reisen inspiriert. Die Markenverantwortlichen scheuen weder Risiko noch Veränderung. Sie setzen auf Innovation, Fortschritt und Einzigartigkeit, um sich gekonnt von der Masse abzuheben. Johnnie Walker will auch in Zukunft dauerhaft überzeugen und die Markführerschaft stetig ausbauen.

Die wichtigsten Schritte der Whiskyproduktion

Die Herstellung von Scotch Whisky ist eine überlieferte Handwerkskunst, die viel Erfahrung und weitreichende Kenntnisse erfordert. Diverse Faktoren bestimmen den finalen Geschmack der Spirituose: Getreidesorten, Größe und Form der Destillationsblase, das Fass sowie die Dauer der Lagerung spielen eine wesentliche Rolle. Die Whiskyherstellung beginnt mit dem Mälzen. Hierbei wird die Getreidestärke in löslichen Zucker verwandelt, um daraus Alkohol gewinnen zu können. Zunächst wird das ausgekeimte Getreide gemahlen und mit Wasser vermengt. Beim Erhitzen der Masse wird der lösliche Zucker extrahiert. In weiterer Folge wird er abgelassen und abgekühlt. Durch den Zusatz von Hefe beginnt die Gärung, die eine bierähnliche Flüssigkeit entstehen lässt. Im nächsten Schritt erfolgt die zweifache Destillation in einem riesigen Kupferbehälter. Das Destillat muss für mindestens drei Jahre in alten Eichenfässern ruhen. Erst nach dieser ausgedehnten Ruhephase wird die Bezeichnung Scotch Whisky verliehen.

 
Zuletzt angesehene Artikel