• Noch bis Sonntag!
Angebote in:

Versandkostenfrei ab 50 €

Caol Ila

Im Weisshaus Shop haben Sie die Qual der Wahl aus mehr als 7 verschiedenen Caol Ila Abfüllungen, die wir standardmäßig im Sortiment haben. Für den Einstieg empfehlen wir Ihnen den Caol Ila 12 Years Old Single Malt. Zum Vergleich empfiehlt es sich auch einen der ungetorften Caol Ila zu verkosten – wie etwa den Caol Ila 14 Years Old „Unpeated Style“ SR 2012. Kenner schätzen die Caol Ila Distillers Edition sehr.  

Weiterlesen

Caol Ila - ein sanfter Islay Whisky
Die Whiskys von Caol Ila gelten als Geheimtipp und Whisky-Kennern. Wir finden aber, dass in dem breiten Sortiment von Caol Ila durchaus auch was für Whisky Einsteiger dabei ist, die die rauchigen Islay-Whiskys kennenlernen möchten. Caol Ila punktet mit einer wirklich sanften Rauchigkeit und trockenen maritimen Aromen und präsentiert sich damit als sehr freundlciher Vertreter der Islay Whiskys.

Caol Ila - zwischen Klippe und Meerenge
Die ursprüngliche Brennerei wurde 1846 erbaut. Ihr Gründer war Hector Henderson, dem auch die Camlachie Distillery in Glasgow gehörte. Die Wahl des Standorts zwischen einer steilen Klippe und dem Sound of Islay mag ungewöhnlich erscheinen, aber in der Nähe lag eine gute Quelle, deren Wasser durch Kalkstein in den Loch nam Ban aufstieg und nahe Caol Ila ins Meer floss. Die Küstenlage war zudem für den Transport günstig, denn die Inselbrennereien wurden mit kleinen Botten, den puffers, beliefert. Caol Ila kam schließlich 1863 in den Besitz der Glasgower Verschneider Bulloch Lade & Company und wurde 16 Jahre später erweitert. Der drastischste Umbau von Caol Ila fand 1972-1974 statt. Die Brennerei, seit 1927 im Besitz der Distillers Company Ltd. (DCL), wurde für 1 Mio. Pfund in einem recht schlichten, modernen Stil vollständig erneuert, die Anzahl der Destillen dabei von zwei auf die heutigen sechs erhöht.

 

caol_ila_brennerei caol_ila_produktion


Eine Brennerei mit Panorama
Durch die großen Glasfenster des Brennhauses im für DCL typischen Stil genießen die Mitarbeiter in Caol Ila einen einzigartigen Blick über den Sound of Islay auf die Nachbarinsel Jura. Von der alten Brennerei aus dem 19. Jh. ist noch das Lager erhalten und in Betrieb. Dennoch wird heute der gesamte Brand mit Tanklastern aufs Festland gebracht und dort abgefüllt und gelagert.

Getorft oder ungetorft?
Auch wenn der auf 30-35 ppm getorfte Whisky von Caol Ila sich großer Nachfrage erfreut, ist es noch gar nicht so lange her, dass Diageo zu viel davon hatte und daher mehrere Jahre lang einmal jährlich ungetorften Caol Ila im Highland Stil produzierte. Er war hauptsächlich zum Verschneiden gedacht, aber 2006 gab man im Rahmen der Special-Releases-Serie eine achtjährige ungetorfte Variante heraus, auf die später 10- und 12-jährige Abfüllungen folgten.

caol_ila_lage caol_ila_ausblick

 
Zuletzt angesehene Artikel