• Noch bis Sonntag!
Angebote in:

Versandkostenfrei ab 50 €

Tschida Gelber Muskateller Eiswein 2018 8,5% vol. 0,375l

NEU
Weisshaus Shop Zoomansicht

26,90 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Inhalt: 0.375 l (71,73 € / 1 l)

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Menge:
Menge:
Tschida Gelber Muskateller Eiswein 2018 8,5% vol. 0,375l

Ein finessenreicher, äußerst konzentrierter Eiswein aus der Burgenländerregion am Neusiedler See.

Region: Burgenland

Weingut: Gerald Tschida

Jahrgang: 2018

Rebsorten: Gelber Muskateller

Ausbau: Edelstahltank

Teint: Gelbgrün mit silbernen Reflexen 

Nase: Reichhaltiges Bukett nach Holderblüten, Mandarinen, getragen von süßen Honignoten, Muskat und dichtem Fruchtspiel.

Gaumen: spielerische, dabei voluminöse Textur mit intensiver Frucht, facettenreichen Würznoten, Zitrustönen, getragen von mineralischen und Salzigen Nuancen.

Finish: Langer, nuancenreicher und fruchtgeladener Ausklang mit filigranen mineralischen Akzenten.

Unsere Empfehlung: am besten gut gekühlt servieren.

Allergenhinweis: enthält Sulfite

Interessantes

Der Eiswein
An sich sehen die Trauben an den Rebstöcken ab November nicht mehr besonders appetitlich aus. Sie erinnern mehr an Sultaninen am Stil; traurig, vertrocknet, verdorrt? So mögen Sie zwar scheinen, dennoch steckt noch eine ganze Menge Saft und Leben in den Trauben. Dann – zwischen November und Februar – am Morgen einer besonders kalten Nacht, machen sich die Winzer schon im Morgengrauen auf den Weg in die Weinberge. Jetzt ist die Zeit für die Eisweinlese gekommen, bei der, bei Temperaturen zwischen -12 und -8 Grad Celsius, die Ernte eingefahren wird. Ganz wichtig: ab diesem Zeitpunkt dürfen die Trauben (bis nach dem Keltern) auf keinen Fall auftauen. Die Beeren werden lesefrisch - in noch gefrorenem Zustand - in die Kelterei geliefert und dort gekeltert (ausgepresst). Durch die Tiefkühlung gelangt nur ein kleiner Teil der Traubenflüssigkeit in die Auffangbehälter zur Weiterverarbeitung. Der größte Teil des Wassers bleibt – als Eis – in der Kelter zurück. So entsteht ein hochkonzentrierter, süßer Traubensaft der anschließend vinifiziert wird.

Warum überhaupt Eiswein?
Ökonomisch betrachtet ist das Keltern von Eiswein schlicht und ergreifend Irrsinn. Die mengenmäßige Ausbeute ist gering, da nur etwa 10% der gesetzten Reben letztendlich auch zu Eiswein weiterverarbeitet werden können. Ein Großteil wird durch Edelfäule oder die Witterung vernichtet.
Das Risiko für den ist Winzer enorm, da er durchaus einen Totalverlust riskiert, wenn die Nächte nicht kalt genug sind, oder Mutter Sonne während der Lese zu sehr lächelt und die Trauben während der Ernteprozedur auftaut.
Warum gehen Weinbauern dann dieses Risiko ein?
Wir denken, da steckt auch ein Gutteil an Leidenschaft dahinter. Eisweine sind hochkonzentrierte, dichte und voluminöse Weine die mittlerweile immer mehr Fans auf der Welt haben.

 

Fragen zum Artikel? Weitere Artikel von Weingut Tschida Artikel-Nr.: A5004512
Herkunft: Burgenland - Österreich
Lebensmittelverantwortlicher Erzeuger oder Importeur nach LMIV
Morandell International GmbH
Wörgler Boden 13-15
6300 Wörgl
Österreich

 
Zuletzt angesehene Artikel