Glenmorangie Spios Private Edition Whisky 46% vol. 0,70l

Weisshaus Shop Zoomansicht

119,90 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Inhalt: 0.7 l (171,29 € / 1 l)

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Menge:
Menge:
Glenmorangie Spios Private Edition Whisky 46% vol. 0,70l
Die letzten 200/1 Bewertungenm
(1)

25.02.2018

entspricht der Beschreibung, ausgezeichnet

Jim Murray gibt diesem Whisky 95,5 Punkte.

Ganz frisch, endlich eingetroffen. Die neue Private Edition von Glenmorangie – ihre neunte. Diesmal lehnt man sich an die goldenen Zeiten des amerikanischen Roggenwhiskys an. Ihr limitierter Spios (gälisch für Gewürz) reifte in first-fill-Rye-Fässern, die Dr. Bill Lumsden vor langer Zeit (in den Neunzigern) in den USA ergattern konnte und in die Schottischen Highlands verschiffte.

Nase: dezente Getreidewürze, mit floralen und würzigen Noten nach Nelken, Grasnoten und Kräutern.

Gaumen: kraftvolle und dichte Textur, mit großartiger Getreidenote, gepaart mit süßen Karamelltoffees, Muskatnuss, Vanillekipferln und Zimt.

Finish: langer seidiger Nachklang mit Süße, Nüssen und faszinierendem Zitrusakzenten.

 

Interessantes

Die große Zeit des Rye – des Roggenwhiskeys – ist mittlerweile vorbei!?

Einst war der kräftige, leicht bittere und tiefwürzige Roggenwhiskey die Nordamerikanische Spirituose schlechthin. Überwiegend wurde/wird er in Nordamerika (Kanada und USA) produziert. Zu Zeiten der großen Einwanderungsbewegungen von Europa gen neue Welt wurde größtenteils Roggen Whiskey hergestellt, da diese den Europäischen Immigranten bereits bekannte Getreideart außerordentlich gut in den kühleren Regionen gedeiht. Über die Jahrhunderte begleitete der Rye die Expansion der Siedler in der Neuen Welt. Erst in der Zeit der Prohibition (Anfang des Zwanzigsten Jahrhunderts) begann sein Stern zu sinken. Der Geschmack der Konsumenten veränderte sich und sie sattelten auf Gin, Rum und leichtere Whiskys um. Der kraftvolle Roggenwhisky wurde immer weniger nachgefragt. Dies hatte zur Folge, dass viele (auch die großen) Brennereien schließen mussten.

Aber, Totgesagte leben bekanntlich stets länger! Seit der 3. Jahrtausendwende erlebt der Rye seine Wiedergeburt. Die Produktionsmenge stieg innerhalb von 5 Jahren um das sechsfache an und immer mehr Klein- und Mikro-Destillerien tragen der steigenden Nachfrage Rechnung. Der Trend geht eindeutige wieder in Richtung kerniger, würziger Destillate. Rye-Whiskeys produzieren unter anderem folgende Destillerien: Heaven Hill, Kentucky Bourbon Distillers, Buffalo Trace, Wild Turkey, Bulleit und natürlich Jim Beam und Jack Daniels

 

Fragen zum Artikel? Weitere Artikel von Glenmorangie Artikel-Nr.: A5003189
Herkunft: Schottland
Lebensmittelverantwortlicher Erzeuger oder Importeur nach LMIV
Moet Hennessy Österreich GmbH
Franz-Josefs-Kai 47
1010 Wien
Österreich

 
Zuletzt angesehene Artikel